Samstag 18/1: Chris Eckman im Haus der Musik

Chris Eckman, Mastermind der Walkabouts, beehrt des Samstags solo die Stadt. Wem traurige Lieder direkt aus Harney County gefallen könnten, dem ist ans Herz gelegt, dahin zu pilgern…

Advertisements

Giant Sand: Shiver

howe gelb with kittens

howe gelb with kittens

Da stolperte ich über das Foto, Howe Gelb, belagert von Baby-Katzen, guckend… irgendwie… und plötzlich hatte ich diese Textzeilen im Kopf…

Something’s in the Water
besides a Moon that don’t know when to quit
Spine waits to feel the Shiver
right now deals with a great Lack of it…

Ob er ein Frösteln fühlte, als sich die kleinen Krallen überall gleichzeitig in sein Fleisch bohrten?
Love him.

und es war: gigantisch

(c) manfred bruckner

howe gelb gab samt seiner neu formierten giant sand dem haus der musik die ehre – auch wenn er sich, glaub‘ ich, bis zum schluss nicht klar war, was denn das sein soll – ein haus der musik… verschmitzt vor sich hin lächelnd spielte er brandneue lieder extra leise, damit die fehler auch wirklich gut hörbar sind, wie er dem euphorisierten publikum mitteilte. ich hörte gut zu – allerdings war ich mir nie ganz sicher, ob die mitunter schrägen akkorde, die etwas verzögerten ansätze nicht einem kalkül folgten – weils dann, summa summarum, einfach beeindruckend klang. wie auch immer, ein wirklich schöner konzertabend – und wenn ich mir bis jetzt ebenfalls nicht sicher war, wofür dieses haus der musik gut ist – jetzt weiß ichs: es ermöglichte mir mein erstes giant sand-konzert – wofür ich echt dankbar bin!

ps: weil howe gelb dann zugabenmäßig noch den folsom prison blues in einer straight rockigen version spielte anbei – eine, meines erachtens sehr gelungene von keb‘ mo‘

keb‘ mo‘: folsom prison blues (mp3)

gigantisch

giant sand spielt heute im rahmen des 10 jahres-fests vom haus der musik ein konzert in wien! ganz große empfehlung… anbei die nummer, die mich seinerzeit reinkippen ließ und schwer mitverantwortlich für meine country vorliebe ist.

giant sand: king of the road (m4a)

thematisch unmittelbar anschließend – einer der wohl bekanntesten willie-songs ever – zum mitschunkeln und: glücklich sein! übrigens: schon vernommen – willie hat sich die haare schneiden lassen… unpackbar…

Aydelotte, Pearl/AP

willie nelson: on the road again (mp3)