Florian Horwath verwandelte das Cafe Stadtbahn…

…in einen Kindergeburtstag als er – sehr zum Missfallen von Herrn Eckhard – Kindergeburtstagslichter verteilte: Ein amüsanter Widerpart zum besungenen Teufel, zur eher an Pech und Schwefel gemahnenden brodelnden Atmosphäre im Stadtbahn, wo kein Stehplatz mehr frei war – und Atemluft nur mit hoher Nikotinkonzentration zur Verfügung stand.

florian horwath, cafe stadtbahn, 12/1/2013

Was dem Vergnügen allerdings keinen Abbruch tat: Horwath und seine Mitmusiker (Kyrre Kvam , Boris Fiala und Stefan Galler) präsentierten sich in Spiellaune und gaben nach kurzen Außenluftschnapppausen auch noch Zugaben – das hatte beinah‘ etwas Suizidales…

florian horwath, cafe stadtbahn, 12/1/2013

florian horwath, cafe stadtbahn, 12/1/2013

florian horwath, cafe stadtbahn, 12/1/2013

kyrre kvam, cafe stadtbahn, 12/1/2013

Und neben der erfreulichen Tatsache, dass dem Herrn Horwath am altehrwürdigen Cafe Stadtbahn gelegen ist und er selbiges konzertant beehrt, ist außerdem schon jetzt drauf hin zu weisen, dass selbiger Herr Horwath die Greisslerei am Lidlberg wieder zum Leben (Schöffelgasse 13, keine 100 Schritte vom Stadtbahn!) erwecken will, wo er dann ebenfalls akustisch zu Werke gehen wird. Wir freuen uns schon jetzt, ganz außerordentlich!